• Zugangsbereiche Norden
  • Welsh Cemetery (Caesar's Nose)
  • The Bluff

Buchen Sie Ihre Unterkunft

Ypern 1914 - 1918

neue Zugangsbereiche Ypernbogens

Ypernbogen - drei neue Zugangsbereiche 

In  2015 wird der Ypernbogen weiter erschlossen. Drei neue Zugangsbereiche entlang des Ypernbogens werden dann eröffnet. Dort wird die Landschaft von heute als Zeuge von damals - vor 100 Jahren - gezeigt, und zwar anhand eines historischen Films, dreier Wanderrouten, einer digitalen App und einer Radroute, welche die drei Punkte verbindet. 

Im Norden bildet das wieder aufgebaute Gehöft Klein Zwaanhof den Zugangsbereich. Dieses Gehöft liegt inmitten der Relikte der Zweiten Flandernschlacht vom 22. April 1915, die als Gasangriff bekannt ist. Hier wird die Bildung und Entwicklung des nördlichen Bogens behandelt, neben einigen Porträts von Kriegsdichtern, wie unter anderem dem kanadischen Arzt John McCrae und dem Iren Francis Ledwidge. Die Wanderroute erkundet die Zone von Pilkem Ridge und führt entlang des Standorts Yorkshire Trench & Dug Out (rekonstruierter Schützengraben - Bargiestraat) und an den Militärfriedhöfen von Coln Valley und Ceasar's Nose vorbei.
Zugangsbereich Nord: Kleine Poezelstraat - 8904 Boezinge

Im Osten liegt der Zugangsbereich beim Hooge Crater Museum entlang dem Meenseweg, gegenüber dem Hooge Crater Cemetery. Dieser Zugangsbereich veranschaulicht die Bildung der Front im Zentrum des Salient in der Nähe von Bellewaerde Ridge. Neben dem historischen Film wird hier der Schwerpunkt auf die prachtvollen Schlossparks gelegt, die vor dem zerstörenden Krieg rund um Ypern zerstreut waren. Die Wanderroute führt hier unter anderem am Denkmal der Liverpool Scottish und am Militärfriedhof Maple Copse vorbei.
Zugangsbereich Ost/Pavillon vor Hooge Crater Museum: Meenseweg 467 - 8902 Zillebeke

Der Süden bietet zwei bemerkenswerte Standorte als Zugangsbereich. Der Zugangsbereich selbst befindet sich an der Provinzialdomäne De Palingbeek beim historischen Standort The Bluff. Dort können Sie über einen neu angelegten Wanderweg bzw. eine Plattform das ehemalige Niemandsland entdecken und kommen an mehreren Kratern vorbei. Der historische Film zeigt die Bildung des unterirdischen Krieges im südlichen Ypernbogen, wo zahlreiche Minen explodiert sind. Über die ausgedehnte Wanderroute gelangen Sie zum zweiten Standort, Hill 60. Dort haben Sie auf einem Panorama eine erstaunliche Aussicht auf das Zentrum von Ypern und gelangen zum großen Caterpillar-Krater.
Zugangsbereich Süd: The Bluff: Palingbeekstraat + Hill 60: Zwarteleenstraat - 8902 Zillebeke